Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - XVIII/1353  

 
 
Betreff: Besichtigungsfahrt mit dem Fahrrad / Fahrradrundfahrt
( Antrag Die Linke / GAL – korrigierte Fassung)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
  Aktenzeichen:98.72-8
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
30.09.2010 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf ungeändert beschlossen   
Fachausschuss für Verkehr und Inneres
18.10.2010 
Sitzung des Fachausschusses für Verkehr und Inneres ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Bergedorf

Bezirksversammlung

 

Az. 98.72-8              Drucksachen-Nr. XVIII/1353

              17.09.2010


 

Antrag

- öffentlich -


der BAbg.  Jersch, Heilmann, Mirbach , Fraktion DIE LINKE

der BAbg. Lühr und Fleige, GAL-Fraktion


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung Bergedorf

30.09.2010

14.6

Fachausschuss für Verkehr und Inneres

18.10.2010

4

 


!Titel!


Besichtigungsfahrt mit dem Fahrrad / Fahrradrundfahrt               

( Antrag Die Linke / GAL – korrigierte Fassung)


!Titel!


 


 


Sachverhalt:

 


Alljährlich findet in Vorbereitung der Entscheidungen im Rahmen des Tiefbauprogramms eine Besichtigungsfahrt durch den Bezirk statt. Dabei werden potenzielle (Straßen-)Baumaßnahmen für das nächste (und zukünftig auch übernächste) Jahr von den Mitgliedern des Fachausschusses für Verkehr und Inneres und des Regionalausschusses in Augenschein genommen.

 

Der Senat hat das Ziel formuliert, den Anteil des Fahrradverkehrs bis 2018 in Hamburg -und damit wohl auch in Bergedorf- zu verdoppeln. Zur Umsetzung des Ziels hat der Bezirk Bergedorf eine eigenen Fahrradstrategie formuliert. Ein konkreter Eindruck über den Zustand von Fahrradwegen ist im Rahmen einer Besichtigungsfahrt per Bus jedoch nur eingeschränkt möglich.

 

Die Bezirksversammlung möge daher beschließen:


 

Beschlussvorschlag:

 


Das Bezirksamt Bergedorf führt ab dem kommenden Jahr neben der bisherigen Busrundfahrt im Rahmen des Straßenbauprogramms auch eine Fahrradrundfahrt durch. Dabei sollen insbesondere die Alltagsrouten des Bezirks erkundet werden, um mögliche Defizite gemeinsam zu erfahren.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen