Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - XVIII/1358  

 
 
Betreff: Bahnhof Nettelnburg (Antrag SPD)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
  Aktenzeichen:75.07-2.1
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
30.09.2010 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf ungeändert beschlossen   
Bezirksversammlung Bergedorf
28.10.2010 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf ungeändert beschlossen   
Bezirksversammlung Bergedorf
25.11.2010 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Bergedorf

Bezirksversammlung

 

Az. 75.07-2.1              Drucksachen-Nr. XVIII/1358

              23.09.2010


 

Antrag

- öffentlich -


der BAbg.   Kleszcz, Kröger, Waller und SPD-Fraktion


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung Bergedorf

30.09.2010

14.11

Bezirksversammlung Bergedorf

28.10.2010

12.1

Bezirksversammlung Bergedorf

25.11.2010

12.1

 


!Titel!


Bahnhof Nettelnburg               (Antrag SPD)


!Titel!


 


 


Sachverhalt:

 


Der Bahnhof Nettelnburg ist nicht nur ein wichtiger Verkehrsknoten für die Bürgerinnen und Bürger aus Bergedorf-West, Nettelnburg und Neuallermöhe, sondern auch das Eingangstor zu diesen Stadtteilen.

 

Nach dem der Bezirk Bergedorf, im vergangenen Jahr aufwendig den Edith-Stein-Platz aufgewertet hat, haben viele Bürger die Hoffnung gehabt, dass sich damit auch die Situation um den Bereich des Bahnhofes Nettelnburg, am Ausgang Neuallermöhe verbessern würde.

Einige positive Akzente und Ideen konnten bisher gesetzt werden. Schülerinnen und Schüler aus Bergedorf haben beispielsweise den Innenraum des Bahnhofs verschönert. Auch gibt es die Idee die Fahrradabstellmöglichkeiten am Bahnhof zu verbessern

 

Viele Hoffnungen konnten allerdings bis heute noch nicht erfüllt werden. Wichtige Themen, wie die Sicherheitslage um den Bahnhof, die Verdreckung, der hohe Parkdruck am P+R Parkplatz, das Pissoir in zentraler Lage oder die Situation der alkoholabhängigen Menschen sind bei den Bürgern noch immer präsent. Dies zeigt u.a. auch die Diskussion in der Stadtteilwerkstatt Neuallermöhe vom September.

 

Wir beantragen, die Bezirksversammlung möge beschließen:


 

Beschlussvorschlag:

 


  1. Das Bezirksamt wird beauftragt einen „runden Tisch“ zum Thema „Zukunft und Gestaltung des Bahnhofs und Bahnhofsplatzes Nettelnburg (Ausgang Neuallermöhe)“ einzurichten. Ziel dieses „runden Tisch“ soll es sein, mit allen beteiligten Akteuren und Einrichtungen ein tragfähiges und gemeinschaftliches Konzept zur Gestaltung und zum Leben am Bahnhof Nettelnburg zu entwickeln.

 

  1. Das Bezirksamt möge dabei folgende Akteure und Einrichtungen zu dem „runden Tisch“ einladen:

       Vertreter/in Deutschen Bahn AG

Vertreter/in P+R-Betriebsgesellschaft

       Vertreter/in „Fördern und Wohnen“

       Vertreter/in ABC-Center

2 Vertreter/in Stadtteilkonferenz Allermöhe

Vertreter/in Polizei PK 43

je Vertreter/in der Fraktionen der Bezirksversammlung Bergedorf

Vertreter/in Bezirksamt Bergedorf (Stadtplanungsabteilung und Tiefbauabteilung)


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen