Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - XVIII/1419  

 
 
Betreff: Baumfällliste Gewässer
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilung
  Aktenzeichen:78.60-2
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Bergedorf

 

 

78.60-2              Drucksachen-Nr. XVIII/1419

              10.11.2010


 

Mitteilung

des Bezirksamtes

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

 

 

 

 


!Titel!


Baumfällliste Gewässer


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Stand.: September 2010

 

Nr.

Belegenheit

Art der Maßnahmen

 

Baumarbeiten an Gewässern 

 

 

 

 

1.

Schlauchgraben

Zwischen Straße Sandwisch und Brennerhof

 

 

 

Freischneiden der Gewässerböschung zur Durchführung der Gewässermahd  

60 m²

Gehölzrückschnitt von Büschen und  Bäumen auf Böschung bis ca. 10 cm Durchmesser. Größere Bäume werden aufgeastet.

2.

Feldhofegraben

Parallel zur Neuen Feldhofe

Bestandspflege . Freischneiden des Fußweges und der Straßenbäume, sowie einer Oberleitung auf der Kleingartenseite . 

11 Stk Hängeweiden auf Stammansatz

     oder Kopf zurückschneiden STU 160

     bis 220 cm

1 STk  Birke fällen  STU  120 cm

1 Stk Hängeweide STU 90 cm fällen

1 Stk Rückschnitt Weidenbusch auf

          Stock

1 Stk Totbaum Stumpf fällen  

 

3

Allermöher Bahnfleet

(bei Paul-Bunge-Stieg neben der Fußgängerbrücke)

Bestandspflege wegen  Beeinträchtigung

der Brücke  

1 Stk 6-stämmig Weide von STU  30 bis

        60 cm  auf Stock zurück schneiden

     

 

4

Fährbuernfleet

Bei Fanny-Lewald-Ring hinter Nr.65  rechts und links der Fußgängerbrücke auf beiden Ufern 

Die untypische Ufervegetation soll entfernt werden um einer natürlichen Uferentwicklung mit Maßnahmen im Frühjahr eine Entwicklung zu ermöglichen.  Dazu sind:

4 Stk Birken mit STU von 80 bis 130 cm

         fällen und roden

70 Stk Pappeln mit STU 15 bis 60 cm

           fällen und roden .

150  m² Pappelaustriebe bis STU 15 cm

            fällen und roden 

  

5

Landscheidefleet

Zwischen Nettelnburger Straße und Fährbuernfleet

 

 

 

 

 

Insel zwischen im Landscheidefleet im Bereich der Einmündung in den Fährbuernfleet 

Bestandspflege der Ufervegetation

1 Stk Strauchweide mit ca. 20 Stämmen

          von STU 5 bis 15 c auf den Stock

           zurückschneiden

3 Hängeweiden mit STU von 25 bis 40 cm auf  Stammansatz in ca 2,5 m Höhe zurück schneiden.  

 

1 Stk Hängeweide auf Stamm zurück –

         schneiden.

15 Stk Birken mit STU von 30 bis 90 cm

           fällen und erdgleich abschneiden

5 Stk Erlen abgestorben mit STU von 40

          bis 90 cm fällen und erdgleich

          abschneiden.   

20 m² Weidenbusch bis armdicke

        Stämme auf Stock zurück schneiden

6

Obere Bille

Bei der Brücke Gewerkschaftsweg

Rückschnitt der Uferbepflanzung wegen Gefährdung der Gewässer und Weg- benutzer

 1 Stk Erle 4-stämmig mit STU von 80

         bis 100cm erdgleich abschneiden.

7

Obere Bille

Bei Chrysander Straße 121

Rückschnitt der Uferbepflanzung wegen Gefährdung der Gewässernutzer (Paddler) und Rückstau.

1 Stk Weide STU 200 cm auf 1,5 m Höhe

          zurückschneiden.

5 Stk Erlen STU  90 bis 120 cm fällen

          Erdgleich.

1 Stk Weide  mit STU 200 cm auf 4,0 m

           Höhe aufasten  

 

8

Obere Bille

Bei der Einmündung des Bornmühlenbaches auf beiden Uferseiten

Rückschnitt der Uferbepflanzung wegen Gefährdung der Gewässernutzer

(Paddler) und Rückstau.

1 Stk  4-stämmige Weide mit STU von

          100 cm  erdgleich fällen

2 Stk Weiden mit STU von 120  bis

          180 cm  auf 1,5 bis 2,0 m Höhe

          zurückschneiden. 

10 Stk Weiden von STU 30 bis 70 cm

            erdgleich fällen.

3  Stk Erlen mit STU von 50 bis 80 cm

           erdgleich fällen.  

 9

Kampbille

Bei Kurt –A. Körber Chaussee 121

Entfernung der Großgehölze wegen Bruchgefahr und Entwicklung einer gewässertypischen Ufervegetation

2 Stk Pappel mit STU von 150 bis 220

         cm fällen und roden   

 

10

Brookwetterung

Brookdeich  gegenüber 162 bis

Polhofbrücke

 

 

 

 

Brookdeich gegenüber Nr. 240

Bestandspflege der Uferbepflanzung

1 Stk 4-stämmige Weide mit STU

          von 60 bis 90 cm  auf Stock

          zurück scheiden.

20 m² Buschwerk bis 10cm Durchmesser

      zurückschneiden und Erlen aufasten.

 

2   Stk zweistämmige Weiden mit STU

      Von 150 bis 180 cm auf Kopf  

       Zurückschneiden. ca. 20 Äste von

       5 bis 20 cm Durchmesser.  

11

Nördlicher Autobahngraben

Nördlich der BAB 25 von Brookdeich bis Speckenweg

Bestandspflege des Uferbewuchses zur Durchführung der Gewässerunterhaltung

3 Stk 2 bis 5-Stämmige Weiden mit STU

          von 100 bis 120 cm auf Stock

          zurück schneiden. 

100 m² Buschwerk und Dornen bis 5 cm

            Durchmesser erdgleich zurück

            schneiden.

12

Lohbrügger Graben

Höhe Wassermannsweg

Bestandspflege des Uferbewuchses

Sträucher und Büsche zum Wanderweg zurückschneiden.

Bewuchs in Gewässerlauf entfernen.

13

Moorfleeter Randgraben

Von Hans Dunker Straße bis Südlicher Bahngraben

Ostufer“ 

Bestandspflege der Uferbepflanzung.

Auf der östlichen  Böschungsseite  soll ein Verjüngungsschnitt durchgeführt werden. Büsche und Sträucher werden auf den Stock zurück geschnitten . Bäume werden auf 2,0 m Höhe aufge- astet. 

Gesamtlänge 800 m.  

4

Spadenländer Sammelgraben

Bei Ochsenwerder Landscheideweg

Nr. 33 

Bestandspflege zur  Gewährleistung der Gewässerunterhaltung

1 Stk Trauerweide STU 340 cm morsch

         fällen und erdgleich abschneiden

20 m²  Pappelausläufer bis STU 30cm

         erdgleich abschneiden 

1 Stk Trauerweide STU 40cm aufasten

15

Nördlicher Ochsenwerder Sammelgraben 

Zwischen Ochsenwerder Kirchendeich und Avenberg

 

 

 

 

Beim Sporthallenweg

Bestandspflege zur Gewährleistung der Gewässerunterhaltung

6 Stk Weiden mit STU 90 cm fällen

           erdgleich abschneiden

1 Stk Birke abgestorben STU 130 ,

           abgestorben, fällen und erdgleich

           abschneiden.

 

300 m² Busch und Brombeeren erdgleich

             abschneiden.  

16

Rückhaltebecken am Homannring

Bestandspflege zur Gewährleistung der Gewässerunterhaltung

100   Weiden und Erlenbusch auf 

             Stock zurück schneiden

2 Stk Bäume STU 90 cm fällen erdgleich

         abschneiden.

 17

Dove Elbe

Neuengamer Hausdeich von Nr 449  bis 482

 

 

 

 

Neuengammer Hausdeich von Nr. 285  bis 293

Rückschnitt zur Herstellung der Verkehrssicherheit.

30 Stk Kopfweiden mit STU bis 250cm

     auf Kopf zurückschneiden.

100m ² Unterholz erdgleich abschneiden

         mit STU bis 30 cm   

 

200m ² Gehölze am Fahrbahnrand auf

            2,0 m Breite auf erdgleich

            zurückscheiden. STU bis 30 cm, Größere Bäume sind bis 4,0 m auf zu

              asten.   

18

Neesen

Kreuzung mit Süderquerweg

 

 

 

Zwischen Südlichen Kirchwerder Sammelgraben und Kirchenheerweg 

Bestandspflege zur Gewährleistung der Gewässerunterhaltung

15 m² Buschwerk bis STU 40 cm

          erdgleich zurück schneiden

 

350 m² Buschwerk bis STU 30 cm auf

        Stock zur schneiden.

1 Stk Eiche STU 60 cm fällen, Baum ist

            Beschädigt.

10 Stk  Kopfweiden auf Kopf zurück 

           schneiden  Äste bis STU 45 cm

30 Stk Bäume auf ca. 3,0 m aufasten,

           STU bis 100 cm  

19

Straßengraben Süderquerweg

Gegenüber Nr. 226

Bestandspflege zur Gewährleistung der Gewässerunterhaltung

1 Stk Pflaumenbaum mit STU 90 cm

        fällen erdgleich abscneiden 

20

Riepenburger Schöpfwerksgraben

Zwischen Pumpwek und Südlichen Kirchwerder Sammelgraben

Bestandspflege zur Gewährleistung der Gewässerunterhaltung

20 Stk Erlen aufasten bis ca 2,50m Höhe

 

21

Südlicher Kirchwerder Sammelgraben Höhe Einmündung Riepenburger Schöpfwerksgraben

Bestandspflege zur Gewährleistung der Gewässerunterhaltung

Bewuchs auf der Gewässerseite um 1,0m einkürzen. Bäume aufasten.   

 

22

Gose Elbe Graben

Bei Stauwehr 38 a 

Bestandspflege zur Gewährleistung des

 Gewässerabflusses

Auf 150 m  Bewuchs auf der Gewässerseite um 1,0 m einkürzen. Bäume aufasten.

 

23

Unterer Warwischer Wasserweg

Strecke hinter den Häusern am Durchdeich

Bestandspflege zur Gewährleistung der Gewässerunterhaltung

4  Stk Birken von STU 70 bis 90 cm

   Fällen.

3 Stk Kopfweiden auf Kopf zurück

   schneiden.

1 Stk Weidenbusch auf Stock setzen

16 Stk  Bäume aufasten mit STU bis

          120 cm .   

 

 

Baumarbeiten an HWS Anlagen

 

 

Nr.

Belegenheit

Art der Maßnahmen

1

Zollenspieker/Hower Hauptdeich

Dkm 14,0 – 14,05 Außendeich 

Beseitigung des Bewuchses aus dem Deichsicherheitsbereich (10 m  Deichgrund)

7 Stk abgestorbene mehrstämmige

         Weiden mit STU von30 bis 90 cm

          erdgleich abschneiden 

3 Stk  abgestorben mehrstämmig

            Weiden mit STU bis 30 cm

             erdgleich abschneiden.

1 Stk Weidenbusch mit STU gesamt von

            ca. 90 cm und Gesamtfläche von

            ca. 20 m² fällen und Wurzelstock

            fräsen 

1 Stk  Kopfweide mit 7 Einzelstämmen

           mit STU 60 – 80 cm fällen und

           Wurzelstock fräsen 

2

 Gauerter Hauptdeich

 

Dkm  21,7 Außendeich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dkm 22,38 Außendeich

 

 

 

Dkm 22,46  Außendeich 

Beseitigung des Bewuchses aus dem Deichsicherheitsbereich (10 m  Deichgrund)

90 m² Weidengebüsch mit bis zu

         armdicken Ästen zurückschneiden

50 m² Dorengebüsch zurück schneiden

1 Stk Pappel STU 140 und 50 fällen und

          Wurzelstock fräsen

2 Stk Pappeln mit STU 80 bis 110 fällen

          und Wurzelstock fräsen.

Pappelbusch mit ca 15 Trieben von

              STU 30 bis 60 cm  erdgleich

              abschneiden.

 

 1 Stk  Weidenstrauch mit 3 Stämmen

            STU 60 bis 90 cm erdgleich

            abschneiden.

 

1 Stk Weide mit STU 180 cm zwei-

          stämmig fällen und Wurzelstock

          fräsen. 

 

Dkm 23,4 Außendeich

 

 

 

 

 

Dkm 24,0 Außendeich

1 Stk Weide STU 140 cm fällen und

            Wurzelstock fräsen.

1 Stk Mehrstämmige Weide mit 6

          Stämmen STU 60 bis 120 cm auf

          Kopf zurückschneiden.

 

1 Stk Kopfweide STu 60 cm fällen und

          Wurzelstock fräsen.

 

3

Spadenländer Hauptdeich

Dkm 24,5 Außendeich

Beseitigung des Bewuchses aus dem Deichsicherheitsbereich (10 m  Deichgrund)

6 Stk Weidenbüsche mit  je ca. 10 m²

           Fläche zurückschneiden und

           Wurzeln fräsen. 

4

Ruschorter Hauptdeich 50

Schafhof

Entfernen der Bäume wegen Gefährdung der Gebäude auf dem Schafhofgelände

3 Stk Pappeln mit STU 310 bis 360 cm

          fällen und Wurzelstock roden.   

 

5

Dove Elbe Deiche

 

 

 

 

Allermöher Deich Binnendeichseite ab Nr. 303 Richtung Moorfleet 

 

Allermöher Deich  Hinter Nr. 257 Binnendeichseite  

 

Allermöher Deich bei Nr. 191 Binnendeichseite

 

Allermöher Deich  bei Nr .175 Binnendeichseite

 

Allermöher Deich bei  Nr. 115

 Binnendeichseite

Beseitigung des Bewuchses auf Grundlage des Gutachtens über die Gefährdung der Deichsicherheit der Dove Elbe Deiche durch Baumbewuchs      STU 50 –100 cm fällen und roden

7 Stk Bäume mit STU von 60 bis 100 cm

         fällen und Wurzelstock fräsen.

 

1 Stk Birke mit STU 160 cm fällen und

         Wurzelsock fräsen.

 

1 Stk Linde zweistämmig mit STU je 100

          cm fällen und Wurzelstock fräsen.

 

1 Stk Kopfesche Mit STU 250 cm fällen

          undWurzelstock fräsen.

 

4 Stk Tannen mit STU 80 bis 110 cm

           fällen und Wurzelstock fräsen.

 


 

Beschlussvorschlag

 


Der Fachausschuss nimmt Kenntnis.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen