Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - XVIII/1437  

 
 
Betreff: Stolperfalle Neuer Mohnhof (SPD) korrigierte Fassung
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
  Aktenzeichen:61.10-2
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
25.11.2010 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf ungeändert beschlossen   
Stadtplanungsausschuss
01.12.2010 
Sitzung des Stadtplanungsausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Bergedorf

Bezirksversammlung

 

Az. 61.10-2              Drucksachen-Nr. XVIII/1437

              18.11.2010


 

Antrag

- öffentlich -


der BAbg. Jarchow, Meinert, Manke und SPD-Fraktion


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung Bergedorf

25.11.2010

12.9

Stadtplanungsausschuss

01.12.2010

4

 


!Titel!


Stolperfalle Neuer Mohnhof (SPD)   korrigierte Fassung


!Titel!


 


 


Sachverhalt:

 


Nach Fertigstellung des Fußweges im Bereich des Sachsentors vor dem „Neuen Mohnhof“ hat sich herausgestellt, dass sich die im Wege der Niveauabsenkung entstandene Stufe zu einer Stolperfalle entwickelt. Im Bereich der Stufe wurden zwar zwei Bänke, ein Pflanzkübel und eine Beleuchtung installiert. Aber trotzdem kommt es nach wie vor zu Stolpersituationen und Unfällen von Fußgängern, d.h., die potentielle Unfallgefahr besteht fort. Abhilfe könnte eine Sitzbank schaffen, die vor der Stufe über deren gesamte Breite aufgestellt wird, so dass die Stolpergefahr schwindet.

 

 

Wir beantragen daher, die Bezirksversammlung möge beschließen:

 


 

Beschlussvorschlag:

 


Die Verwaltung wird aufgefordert zu prüfen, ob und unter welchen Bedingungen vor den Stufen zum „Neuen Mohnhof“ im Sachsentor über deren gesamte Breite Sitzbänke errichtet werden können.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen