Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - XIX/0406  

 
 
Betreff: Bebauung nördlich Reinbeker Redder, Beschluss der Bezirksversammlung vom 27.10.2011 (Drs. XIX/313)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilung
  Aktenzeichen:611.00-04
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Stadtplanungsausschuss
07.12.2011 
Sitzung des Stadtplanungsausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Anlage/n

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Bergedorf

 

 

611.00-04Drucksachen-Nr. XIX/0406

23.11.2011


 

Mitteilung

des Bezirksamtes

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Stadtplanungsausschuss

07.12.2011

5

 


!Titel!


Bebauung nördlich Reinbeker Redder, Beschluss der Bezirksversammlung vom 27.10.2011 (Drs. XIX/313)


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Die Bezirksversammlung hat am 27.10.2011 den Antrag der FDP/Piraten zur Bebauung nördlich Reinbeker Redder mehrheitlich beschlossen und die Verwaltung damit beauftragt, das Gespräch mit der Oststeinbeker Verwaltung zu suchen. Ziel dieses Gesprächs sollte es sein, doch noch eine ländergrenzenübergreifende Planung - wie ursprünglich beabsichtigt – zu ermöglichen.

Die Gemeinde Oststeinbek hat die Thematik der ländergrenzenübergreifenden Planung ausführlich in ihren Ausschüssen (tlw. unter Beteiligung des Bezirksamtes Bergedorf) beraten. Mit Schreiben vom 25.10.11 wurde dem Bezirksamt nun offiziell mitgeteilt, dass die gemeinsamen Wohnbauplanungen seitens der Gemeinde Oststeinbek nicht fortgeführt werden. Die entsprechenden Beschlüsse werden dem Stadtplanungsausschuss hiermit zur Kenntnis gegeben.

Angesichts der Beschlusslage in Oststeinbek sieht die Bezirksverwaltung keine Möglichkeit, im Sinne des BV-Beschlusses noch auf die Gemeinde Oststeinbek einzuwirken.


 

Beschlussvorschlag

 


Der Stadtplanungsausschuss nimmt Kenntnis.


 


 

 

Anlage/n:

Schreiben Gemeinde Oststeinbek